Faak 2015

Hallo Familie und Freunde

Eine kleinere Delegation des Swiss Alps Chapter machte sich auf den Weg nach Faak. Ein inoffizieller Ride. Sechs coole Typen auf sechs Motorrädern sind am Montag Morgen in Thun gestartet, um so rasch als möglich nach Sargans zu kommen, wo vier weitere Freunde auf uns warteten. Dort angekommen und begrüsst, ging es auch gleich weiter. Acht Harley's fuhren also in zwei sehr schönen Etappen an die Bike Week. 

Das Hotel nach der ersten Etappe war einfach nur geil. Genau wie die Etappe selbst. 

Aber was soll ich euch hier lang erzählen. Die meisten wollen ja sowieso nur Bilder anschauen. Nur so viel noch. Es ist der helle Wahnsinn was da in einer Woche abgeht. Die Bikes, die sich in dieser Zeit in der Gegend um Faak tummeln, das glaubt mir keiner. Das muss man mal gesehen haben. Es gibt Quellen, die sprechen von über 150'000 die sich in dieser Zeit da rumtreiben. So nun genug. Unten noch einige Impressionen von Faak und der Reise dahin. 

Von der nach Hause Fahrt gibt es leider keine Bilder. Den haben drei einsame Krieger alleine unter die Räder genommen. Morgens um 06:30 sind wir in Velden im Hotel Eden gestartet um nach einigen Kilometern und ein paar Pausen später um 18:00 zu Hause anzukommen. Alles auf freiwilliger Basis.

Die Fahrt ging über Salzburg, München, Lindau, Zürich, Bern nach Hause. ca 800 km.

Hier noch einige kleine Videos vom Wahnsinn in Faak. Ein sehr kleiner einblick der die Dimensionen nicht erahnen lässt.


Weitere Bilder findest du hier.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0